Blogumzug …

Blog-Umzug? Warum?

 

Als ich im Februar diesen Jahres den 10. Bloggeburtstag gefeiert habe, wurde mir bewusst, dass sich etwas ändern muss.

Entweder wollte ich ganz aufhören zu Bloggen oder ich ändere das Bloggen. Denn so nebenher, nein, das gefällt mir einfach nicht mehr. Nebenher habe ich meinen Job noch und meinen Stoff-Laden, vom Nähen mal ganz abgesehen. All das mache ich noch immer sehr, sehr gern, diese Dinge gehören ganz fest zu meinem Leben und sind mehr oder weniger essentiell für mich. Nein, das Bloggen soll etwas anderes sein, etwas zusätzliches, etwas was sich auch zu etwas ganz Festem in meinem Leben entwickeln sollte … oder ganz weggelassen werden kann.

Also habe ich mich auf den Weg gemacht. Viel gelesen, gesucht, geschaut usw.

Und ich habe mich entschieden …

… mein Blog muss umziehen.

Auch ich verlasse Blogger und gehe zu wordpress. Ich erhoffe mir damit etwas mehr Freiheit im Bloggen. Unkomplizierteres Posten und Bilder einstellen.

Damit allein füllt sich natürlich noch kein Blog täglich oder wenigstens wöchentlich. Ich suche nach dem Sinn meines Blogs und fand, dass er schon gut eine Ergänzung zum Stofflaedchen bleiben soll. Allerdings nicht nur … es soll viel mehr aufnehmen und wiedergeben können. Ich bin ja auch viel mehr als mein Stofflaedchen …

… als ich letztens im Laden wieder mit einer Kundin gesprochen habe, fiel mir doch auf, was für Potential mein Laden hat.

Nein, die Menschen kommen nicht nur zu mir, um Stoffe und Schnittmuster zu kaufen. Sie kommen nicht nur um Fragen rund ums Nähen zu besprechen. Vielmehr ist es ein Treffpunkt für Themen aller Art. Man tauscht sich über Kinder, Gesundheit und Wohlbefinden, die nächsten Hofläden und die nächsten Näh- oder Kaffeekränzchentreffen aus. Über Freizeitaktivitäten und partnerschaftliche Probleme. Kindererziehung und ein schöner gemeinschaftlicher Umgang, all das interessiert uns alle  …

… für all das möchte ich auch gern meinen Blog als Plattform anbieten. Man soll sich etwas mitnehmen können, es soll etwas mehr Information bei mir stattfinden können.

Mal schauen, wie das so anläuft. Es gibt so vieles was man vielleicht noch nie gehört hat oder was man immer schon mal wissen wollte.

Ich freue mich auf die kommenden Themen … und mit euch bei dem einen oder anderen in rege Diskussion zu kommen.

 

Seid lieb gegrüßt

Eure Suse